Schutzart / Schutzklasse

Schutzklasse I umfasst alle geerdeten Geräte, weswegen kein gesondertes Symbol, sondern lediglich das Zeichen für Erdung aufgeführt wird. Geräte mit diesem Symbol weisen eine Erdung durch eine Steckverbindung mit Schutzleiterkontakt bzw. durch einen Schutzkontakt-Stecker, Schukostecker, auf. Der Schutzleiter hat als Erster beim Einstöpseln Kontakt und muss als Letzter den Kontakt abbrechen, um sicher einen elektrischen Schlag zu verhindern.

Schutzklasse II setzt auf verstärkte bzw. verdoppelte Isolierung zwischen aktiven und berührbaren Teilen elektrischer und elektronischer Geräte. Wenn eine elektrisch leitende oder leitfähige Oberfläche berührbare Teile haben, so sind diese durch eine verstärkte oder doppelte Isolierung von spannungsführenden Teilen getrennt. Aufgrund dieser Entkoppelung sind Geräte mit einem Konturenstecker bzw. Eurostecker versehen.

Geräte mit der Schutzklasse III arbeiten mit Sicherheits- oder Schutzkleinspannung (SELV/PELV). Aufgrund der im Gerät herrschenden Niederspannung weisen Geräte einen typisch dickeren Netzstecker zur Stromtransformation auf.

close

NEWSLETTER ANMELDUNG

Weitere Lexikon-Einträge