Polystone / Kunststein

Was hat Kunststein mit Kunst zu tun?

Nichts, möchte man meinen. Sehen wir aber das Wortteil »Kunst« als künstlich, hat es viel miteinander zu tun. Denn Kunststein ist ein leicht herzustellender und recht vielseitig einsetzbarer Stein: Man nehme Zement, Baukalk oder Kunstharz als bindende Masse und Zuschlagstoffe wie zermahlenes Gestein, Sand, Kieselsteine, Kalksteine oder Marmor. Wird diese Masse ausgehärtet in Scheiben geschnitten, wird der Werkstoff als Kunststein bezeichnet: WaschbetonTerrazzo und andere bunte Gesteinsplatten als Fensterbänke oder Tischplatten sind dafür typisch. Wird eine meist recht feinkörnige Masse in eine Form gegossen, nennt man es eher Polystone, da die ursprüngliche Struktur nicht mehr erkennbar ist. Vor allem harzgebundene Polystone-Stoffe, die für SkulpturenVasenKerzenständer oder als Füße und Sockel für Möbel und Accessoires verwendet werden, erhalten überdies häufig den schön gefärbten Namen »kalt gegossenes Porzellan«.

close

NEWSLETTER ANMELDUNG

Weitere Lexikon-Einträge