Nierentisch

Das Design prägte die 1950er Jahre wie kein anderes: der Designklassiker Nierentisch:

Der Nierentisch ist das Synonym für einen Bruchteil der Design-Geschichte: Die Fünfziger Jahre, das »Mid-Century«- Design vornehmlich in Deutschland. Kein anderer Tisch steht für diese Zeit wie diese Couch- und Beistelltische in besagter Nierenform. Dabei müssen wir eigentlich ehrlich sein: Die auffällige Nierenform wurde in den 1950er Jahren seltener verkauft als der gewöhnliche Dreieckstisch. War die Nierenform als Beistelltisch zu ungewöhnlich? Im Hausgebrauch zu unpraktisch? Meist befand sich der eigenwillig geformte Tisch als kleiner Beistelltisch neben dem Sofa oder Sessel, seltener als Couchtisch im Mittelpunkt. Denn hier regierte am Sonntag das Familienleben: Um den großen Couchtisch, der gerne hoch und runter gekurbelt wurde, sammelte sich die Familie zu Kaffee und Kuchen. Selbst in kleinen Sitzgruppen mit ein oder zwei Cocktailsessel gewann in der 1950er Jahren der Dreieckstisch deutlich, den an seinen drei Seiten mit den abgerundeten Ecken konnten komfortabel drei Sessel platziert werden. Aber an dem vermeintlichen Designklassiker? Für eine gesellschaftliche Spielrunde ist der meist kleine Beistelltisch ungeeignet. Heute hat sich unsere Wohnraumsituation geändert, die Essgruppe an Wert und Platz im Wohnzimmer gewonnen, der Lounge Couchtisch vor dem Sofa ist zur kleinen Ablage verkümmert. Und der Designklassiker Nierentisch? Der gewinnt als Show-Objekt vor dem Sofa seinen Stammplatz.