Metallveredelung: Chrom, Nickel, Zink

Um eine Korrosion der Metallflächen zu verhindern, findet eine Metallveredelung mit Nickel, Chrom oder Zink statt:
Was ist Nickel? Unter Vernickeln versteht man das elektrolytische Aufbringen einer Nickelschicht auf Metalloberflächen (Stahl, Zinkdruckguss, Messing oder Aluminium). Durch Eintauchen in einer nickelsalzhaltigen, wässrigen Lösung werden unter Stromzufuhr Nickelelektrolyten abgeschieden und von der zu galvanisierenden Metalloberfläche angezogen. Nickel weist natürlich eine silberhelle Farbe auf. Um ein Anlaufen zu verhindern, werden beim Vernickeln entweder Glanzmittel für eine glänzende Oberfläche oder spezielle Mattnickel-Elektrolyte für eine gleichmäßige Mattigkeit der schützenden Nickelschicht verwendet.