Kunstleder

Kunstleder ist ein Lederimitat. Punkt. Es spielt mit dem Aussehen des Naturmaterials, in dem eine künstliche Prägung auf den Stoff gebracht wird. Um den Griff ähnlich weich und sanft zu gestalten, wird heutzutage statt glänzendem PVC eher Polyurethan (PU) auf einen textilen Träger geschäumt aufgebracht. Durchgefärbt und mit einer haptischen Prägung versehen fällt einem Ungeübten kaum der Unterschied zum echten Leder auf. Vorteil von Kunstleder ist einerseits seine günstige Herstellung als stets gleichwertiges Endlosmaterial, ohne das Brüche und Fehler im Material auftreten, andererseits seine erhöhte Strapazierfähigkeit, die das Leben eines hochwertigen Designs entschieden verlängert. Überdies lässt sich Lederimitat waschen, ohne zu verhärten. Als Nachteil wird häufig die mangelnde Atmungsaktivität des Materials zu Felde geführt, die allerdings eher auf frühe PVC als neue PU Kunstleder zutrifft. Wer trotzdem Kunstleder nicht traut sollte auf regeneriertes bzw. recyceltes Leder achten, das gemahlen aus Lederverschnitt gewonnen wird.

close

NEWSLETTER ANMELDUNG

Weitere Lexikon-Einträge