Etagere

Am Hofe Ludwig des IVX waren in Versailles brodelten die gedeckten Tische dermaßen über, dass keine weiteren Speisen mehr Platz fanden. Da kam der Küchenchef, dessen Name leider nicht überliefert ist, auf die Idee eine die Teller übereinander zu drapieren und erfand somit die noch heute äußerst beliebte Etagere. Auf dieser werden z.B. kleine Kuchen, Pralinen, Früchte, Nüsse, Kekse usw. präsentiert und somit stilvoll in Szene gesetzt. Selbstverständlich kommt auch der Begriff Etagere aus dem Französischen, denn abgeleitet vom Begriff Etage bedeutet dieser nichts anderes als Stockwerk bzw. Gestell. Hier werden mit Hilfe von Metallgestellen oder Steckverbindungen nach oben hin kleiner werdende Teller übereinander angeordnet. Bei gardono.com finden Sie unterschiedliche Etageren von bekannten Marken wie beispielsweise Philippi oder Seletti.