Eloxiert

Besonders Aluminium erhält eloxiert eine metallisch glänzende Oberfläche, die auch in unterschiedlichen Farben auftreten kann. Während bei einer Galvanisierung eine Schutzschicht sich auf dem Werkstück niederschlägt, lässt das Eloxal-Verfahren die oberste Schicht elektrolytisch oxidieren, d.h. die oberste Metallschicht wandelt sich zu einem Oxid bzw. Hydroxid. Solange keine Beschädigung an der eloxierten Oberfläche auftreten, ist das Aluminium vor Korrosion geschützt. Überdies wird durch das Eloxieren das an sich leitende Aluminium zum Nichtleiter. Je dicker die oxidierte bzw. eloxierte Schicht ausgeprägt ist, desto größer ist der Korrosionsschutz. Aus dekorativen Gründen sind Vasen und Kerzenständer meist mit einer dünnen, anschließend gefärbten Eloxierschicht versehen, um den Charakter des Metalls hervorzuheben.

close

NEWSLETTER ANMELDUNG

Weitere Lexikon-Einträge