E14 Fassung / E27 Fassung

In den 1880er Jahren entwickelte Thomas Alva Edison die immer noch bewährte Schraubfassung. Vor seiner Erfindung wurde zum Wechsel des Glühfadens die Basis des Glaskolbens aufgeschnitten, der Faden ausgewechselt und alles wieder fein säuberlich verschlossen. Eine kostspielige Angelegenheit, die durch den Wegwerfartikel »Glühbirne« mit Schraubfassung überflüssig wurde.

Thomas Alva Edison verewigte sich überdies mit seinem Kürzel »E«. Das »Edison-Gewinde« gibt es in Europa in zweierlei Maß: E27 steht für ein Schraubgewinde mit 27 Millimeter Durchmesser, E14 entsprechend kleiner für 14 Millimeter. Somit kann man sich eigentlich mit Groß und Klein leicht merken, welche Lampenfassung für welche Leuchten benötigt wird. Schwieriger wird es bei der heutigen Wahl des leuchtenden Mittels: Nimmt man die althergebrachte Glühlampe oder das in den 1980er Jahren aufgekommene Halogen-Leuchtmittel, verschwendet man viel zu viel Strom. Energiesparlampen passen durch ihre Form oberhalb der Schraubfassung nicht in jede Lampenfassung. Bleibt die neue LED, die wir Ihnen wärmstens als Retrofit, also in Form einer »Glühbirne« empfehlen.