Corten Stahl

Wurde früher Rost verschrien und eisern bekämpft, wandelt er sich nun in eine für Garten, Balkon und Terrasse beliebte Optik. Grund für diesen Sinneswandel ist eine künstliche Verwitterung: Sogenannter Corten-Stahl zeichnet sich durch eine extra aufgebrachte, schützende Rostschicht als Patina aus, unter der eine weitere Korrosion des Stahls erfolgreich verhindert wird. Der Kürzel »cor« steht für »corrosion resistence« (korrosionsbeständig), »ten« für »tensile strength« (zugfest), weswegen Corten auch gern unter COR-TEN Stahl läuft. Viele kleinteilige Gartenaccessoires aus Gusseisen, Schmiedeeisen und dickem Stahlblech werden für einige Stunden in ein Salzsäurebad gegeben, um eine flotte Rostschicht zu erwirken, die aber keinesfalls vor weiterer Verwitterung schützt.