Vernickelt

Unter Vernickeln versteht man das elektrolytische Aufbringen einer Nickelschicht auf Metalloberflächen (Stahl, Zinkdruckguss, Messing oder Aluminium). Durch Eintauchen in einer nickelsalzhaltigen, wässrigen Lösung werden unter Stromzufuhr Nickelelektrolyten abgeschieden und von der zu…

WeiterlesenVernickelt

Metallveredelung: Chrom, Nickel, Zink

Um eine Korrosion der Metallflächen zu verhindern, findet eine Metallveredelung mit Nickel, Chrom oder Zink statt:Was ist Nickel? Unter Vernickeln versteht man das elektrolytische Aufbringen einer Nickelschicht auf Metalloberflächen (Stahl, Zinkdruckguss, Messing oder Aluminium). Durch Eintauchen…

WeiterlesenMetallveredelung: Chrom, Nickel, Zink

Messing

Schon im antiken Griechenland ist der typische goldgelbe Farbton vom Messing bekannt. Aber erst die Römer entwickeln ein großmaßstäbliches Verarbeitungsverfahren der Kupfer–Zink-Legierung. Zwar ist Messing im Gegensatz zur Bronze nicht härter, sondern eher…

WeiterlesenMessing

Plüsch

Herrlich samtweiche Oberfläche, die zum Streicheln einfach einlädt: Velours – aus dem Französischen als Samt übersetzt – bezeichnet eine Textilie mit flauschiger Oberfläche. Je nach Herstellung werden verschiedene Arten unterschieden: Beim…

WeiterlesenPlüsch

Samt

Herrlich samtweiche Oberfläche, die zum Streicheln einfach einlädt: Velours – aus dem Französischen als Samt übersetzt – bezeichnet Textilien mit flauschiger Oberfläche. Je nach Herstellung werden verschiedene Arten unterschieden: Beim Samt,…

WeiterlesenSamt

Zink

Um eine Korrosion der Metallflächen zu verhindern, findet häufig eine schützende Metallveredelung wie Galvanisieren oder Verzinken statt: Um metallene Leuchten, Accessoires und Badaccessoires vor dem Rosten zu schützen, wird häufig…

WeiterlesenZink

Velour

Velours – aus dem Französischen als Samt übersetzt – bezeichnet eine Textilie mit flauschiger Oberfläche. Je nach Herstellung werden verschiedene Arten unterschieden: Beim Samt, Velours und Plüsch wird in ein Grundgewebe ein weiteres Schuss-…

WeiterlesenVelour

Flor

Flor bezeichnet die Höhe diverser Gewirke, also Teppiche und Stoffe: Ob Teppiche im Tufting-Verfahren oder Samt, Velours und Plüsch – stets spricht man vom Flor, wenn die Höhe der Fasern grob beschrieben werden soll. Während Samt und…

WeiterlesenFlor

Fischgrätenmuster

Fischgrat bzw. Fischgrätenmuster erinnert an das Rückgrat mit Gräten der Fische: Im weitesten Sinne gehört das Fischgrätenmuster (engl. »herringbone«) zum Zickzackmuster, einem scharf abknickenden, stetigen und gleichmäßigen Auf und Ab einer…

WeiterlesenFischgrätenmuster

Jute

Jute, Hanf, Wasserhyazinthe, Schilfgras, Rattan, Rohr, Bambus-Seide – In den letzten Jahren im Zuge eines gestiegenen Umweltbewusstseins werden immer mehr neue Materialien entwickelt bzw. altbekannte Naturfasern wieder revitalisiert.Was ist Jute?Jute ist eine einjährige…

WeiterlesenJute

Rautenmuster

Verschiebt man das beliebte Zickzackmuster im Rapport um eine halbe Wellenlänge, entsteht im Dessin ein Rautenmuster: Stets zwei Spitzen treffen aufeinander, wobei mittig eine Raute, ein in die Länge gezogenes Quadrat, sich auftut. Während…

WeiterlesenRautenmuster

Zickzackmuster

Ein Zickzackmuster beschreibt eine Wiederholung einer gezackten Linie, also ein scharf abknickendes, stetiges und gleichmäßiges Auf und Ab im Muster bzw. Rapport. Das gezackte Dessin wird optisch verstärkt, wenn zwei kontrastierende Farben…

WeiterlesenZickzackmuster

Titan

Titan wird als seltenes und somit teures Metall sparsam in Fragen der Einrichtung und Hausrat verwendet – aber nur wenn wir das Metall bzw. diverse Legierungen mit anderen Metallen wie…

WeiterlesenTitan

Spanisches Design

Geprägt durch eine Vielzahl von unterschiedlichen, historisch bedingten Einflüssen hat sich das spanische Design in den letzten Jahrzehnten erst richtig entwickelt. Herausgekommen ist eine individuelle Formensprache, gepaart mit viel handwerklicher…

WeiterlesenSpanisches Design

Massivholz

Mit massiv verbinden wir im deutschen Sprachgebrauch »schwer«, dabei ist Massivholz leichter im Gewicht als Spanplatte oder MDF. Letztere weisen gegenüber der gewachsenen Holzstruktur eine höhere Dichte und somit höheres Gewicht…

WeiterlesenMassivholz

Veloursleder

Veloursleder oder Wildleder ist ebenfalls ein Rauleder, jedoch wird hier die grobfaserige Fleischseite von Schweins-, Rind-, Schaf-, Ziegen- oder Kalbfellen verwendet. Je nach Verarbeitung wirkt die Oberfläche samtig weicher oder…

WeiterlesenVeloursleder

Nappaleder

Nappaleder ist ein weiches, sehr geschmeidiges Glattleder meist vom Kalb oder Schaf, das früher nur als Handschuh- und Bekleidungsleder, heute aber mehrfach behandelt auch als Polsterleder eingesetzt wird. Naturbelassen zeigt sich Nappaleder…

WeiterlesenNappaleder

OEKO-TEX®

OEKO-TEX® ist ein Zusammenschluss von 18 unabhängig arbeitenden Forschungs- und Prüfinstituten auf dem Gebiet der Textil- und Leder-Ökologie in Europa und Japan, die nach weltweit einheitlichen, immer wieder erneuerten Richtlinien Laborprüfungen und…

WeiterlesenOEKO-TEX®

Schichtholz

Während das Herstellen der Furniere schön gemaserter Harthölzer schon zu Barockzeiten gang und gäbe war, entwickelt sich das Schichtholz erst im Zuge der Industrialisierung. Maschinell lassen sich nun fast alle Hölzer in hauchdünne…

WeiterlesenSchichtholz

Minicheck

Abgeleitet vom beliebten Gesellschaftsspiel »Schach« entwickelt sich das überall beliebte Karomuster als Schachbrettmuster: Hier reihen sich zwei verschieden farbige, aber gleichgroße Quadrate aneinander, so dass sich nur an den Ecken…

WeiterlesenMinicheck

Wenge

Verführt immer wieder – das dunkelbraune, fast schwarze Holz der Wenge! In den afrikanischen Tropenwälder wachsend ist jedoch der Bezug dieser begehrten Holzart begrenzt, so dass statt echter Wenge immer häufiger auf…

WeiterlesenWenge

Polka Dots

Immer beliebt sind Punkte – ob Polka Dots oder Pünktchenmuster:Wann das erste Punktemuster auftritt, kann wohl niemand sagen. Wahrscheinlich ist das Dessin schon in der Höhlenmalerei unserer Vorfahren eingesetzt worden, um eine…

WeiterlesenPolka Dots

Kabellos

Ein Kabel als Draht zu bezeichnen, ist heutzutage altmodisch. Schließlich ist der stromleitende Draht doch immer mit einer Schutzschicht umhüllt, damit volle Sicherheit gewährleistet werden kann. Im Englischen hat sich…

WeiterlesenKabellos

Steingut

Steingut zeichnet sich durch poröse Scherben aus, d.h. aufgrund der niedrigen Brenntemperaturen (970° bis 1320° C) versintert der Scherben aus Ton, Quarz und Feldspat nicht vollständig, bleibt somit wasserdurchlässig. Um…

WeiterlesenSteingut

USB

An diesem »Universal Serial Bus« oder abgekürzt USB kommt heutzutage kaum einer mehr vorbei: Denn dieser Anschluss ist die gängigste Kabel-Verbindung zwischen zweier technischer Geräte – und sei es auch…

WeiterlesenUSB

Silikon

Der gummi-ähnliche Kunststoff erobert die Welt der Accessoires, seine samtartige Oberfläche verführt nicht nur als hitzebeständige Backform in der Küche: Eigentlich wollte Richard Müller etwas ganz anderes erfinden, als er…

WeiterlesenSilikon

Porzellan

Es ist der weiße, dichte, porenfreie und harte Scherben der Porzellan so wertvoll macht, dass dieses auch hochachtungsvoll als »weißes Gold« betitelt wird. Aus einem Gemisch von Kaolin, Feldspat und…

WeiterlesenPorzellan

Qi Charger

Übersetzt aus dem Chinesischen bedeutet das kurze Wort »Lebensenergie« – und die verpasst diese andersartige Ladestation gewiss dem geliebten Smartphone, Tablet, Gadget und Co. Der proprietäre Qi-Standard des »Wireless Power…

WeiterlesenQi Charger

Kvadrat

Als dänische Textilfirma tritt Kvadrat einen weltweiten Siegeszug an: Denn die Stoffe der dänischen Marke finden sich nicht nur als Bezüge auf Polstermöbel, Sofa und Sessel, Stühle und Kissen der skandinavischen Marken wie HAY und…

WeiterlesenKvadrat

Kupfer

Kupfer ist mit seinem rosa-rötlichen Metallglanz oder dem auffälligen Grünspan als Verwitterungsschicht fast jedem, der mit offenen Augen durch die Welt geht bekannt: als ein bis fünf Cent gehört es…

WeiterlesenKupfer

Kunstleder

Kunstleder ist ein Lederimitat. Punkt. Es spielt mit dem Aussehen des Naturmaterials, in dem eine künstliche Prägung auf den Stoff gebracht wird. Um den Griff ähnlich weich und sanft zu…

WeiterlesenKunstleder

Druckguss

Unter Druckguss versteht man ein seit den 1930er Jahren angewendetes Verfahren, in dem flüssige Metall-Schmelze unter hohem Druck in eine Gussform gespritzt wird. Während Gusseisen einen hohen Schmelzpunkt benötigt (Stahl…

WeiterlesenDruckguss

Flur

Wer vor dem Einzug in neue Räume steht, kennt das Dilemma: Sich in einem kahlen, quasi nackten Zimmer vorzustellen, wie es eingerichtet aussieht, ist niemals leicht: Raumplanung: Laufwege beachten! Stauraum…

WeiterlesenFlur

Patina

Patina heißt aus dem Italienischen übersetzt »dünne Schicht« bzw. Belag oder Beschichtung. Angewendet wird der Begriff, wenn eine Oberfläche einen Belag per natürlicher oder künstlicher Alterung aufweist. Natürliche Patina der Metalle: Grüne…

WeiterlesenPatina

Verzinkt

Um metallene Leuchten, Accessoires und Badaccessoires vor dem Rosten zu schützen, wird häufig galvanisch verzinkt. Beim Verzinken werden als Anode reines Zink in einer wässrigen Lösung verwendet, das unter Stromzufuhr Zinkelektrolyte abscheidet,…

WeiterlesenVerzinkt

Feuerverzinkt

Um eine Korrosion der Metallflächen zu verhindern, findet häufig eine schützende Metallveredelung wie dieses Galvanisieren oder Verzinken statt: Um metallene Leuchten, Accessoires und Badaccessoires vor dem Rosten zu schützen, wird häufig galvanisch verzinkt.…

WeiterlesenFeuerverzinkt

Corten Stahl

Wurde früher Rost verschrien und eisern bekämpft, wandelt er sich nun in eine für Garten, Balkon und Terrasse beliebte Optik. Grund für diesen Sinneswandel ist eine künstliche Verwitterung: Sogenannter Corten-Stahl zeichnet…

WeiterlesenCorten Stahl

Nostalgie

Nostalgie und modernes Design: Erinnerungstücke lassen unsere Einrichtung nostalgisch werden. Locker benutzen wir die Bezeichnung »nostalgisch«, wenn etwas uns an frühere Zeiten erinnert – eine Café-Einrichtung an einen früheren Urlaub,…

WeiterlesenNostalgie

TEXTILENE®

Textilene® oder Batyline® sind luftig-leichte Stoffe für unbeschwerte Träume in der Sonne:Das strapazierfähige Kunststoffgewebe überzeugt vor allem als witterungsbeständige Bespannung auf Gartenstühle und Gartensessel, Sonnenliegen und Klappstühle. Das Kunststoffgewebe heizt sich auch durch intensive Sonneneinstrahlung nicht…

WeiterlesenTEXTILENE®

Kunststoffgewebe

Kunststoffgewebe sind luftig-leichte Stoffe vor allem für unbeschwerte Träume in der Sonne: Das strapazierfähige Kunststoffgewebe überzeugt vor allem als witterungsbeständige Bespannung auf Gartenstühle und Gartensessel, Sonnenliegen und Klappstühle. Das Kunststoffgewebe heizt sich auch durch intensive Sonneneinstrahlung…

WeiterlesenKunststoffgewebe

PU Schaum

In den 1940er Jahren entwickelt kommt heutzutage keine Matratze, Couch, Sessel, Inlettfüllung der Kissen, selbst in der Wärmedämmung von Heiz- und Kühlgeräten ohne dieses Material aus! Schaumstoff kann aus diversen Kunststoffverbindungen…

WeiterlesenPU Schaum

Dessin

Umgangssprachlich wird Dessin gerne mit Muster übersetzt, wobei im strengeren Sinne nur Muster der Oberflächengestaltung abgegrenzt werden. Wiederholt sich ein Dessin mehrfach auf Kissen, Plaid, Teppich, Sofa und Sessel spricht man von einem Rapport. 

WeiterlesenDessin

Rapport

Rapport ist ein sich wiederholendes Dessin bzw. Muster zur Oberflächengestaltung auf Kissen, Plaid, Teppich, Sofa und Sessel: Der Rapport entsteht entweder durch Druck und Färbung oder Webart und Strickweise, wobei der kleinste gemeinsame Nenner die Wiederholung…

WeiterlesenRapport

Recamiere

Überspitzt formuliert ist ein Recamiere ein Liegesofa mit irgendwie angeordneten Armlehnen und Rückenlehnen, bei dem man zwar seine Füße hochlegen darf, aber sich nicht wie auf einem Tagesbett, neudeutsch »Daybed«,…

WeiterlesenRecamiere

Kunststoffstuhl

Wenn es ein Designobjekt und gleichzeitig ein überaus praktisches Möbelstück gibt, dann sind es Kunststoffstühle. Für Möbeldesigner sind Sie das A und O und mach Kunststoffstuhl gilt heute als Designikone. Das Material…

WeiterlesenKunststoffstuhl

Freischwinger

Als Freischwinger werden Stühle ohne Hinterbeine, deren Sitzfläche unter dem Gewicht des Sitzenden »frei schwingen«, d.h. federnd nachgeben und sich somit in der vertikalen Verlängerung der Rückenlehne leicht absenkt, benannt. Ohne diesen…

WeiterlesenFreischwinger

Nachhaltigkeit

Zugegeben: ein schwieriges Thema. Schließlich sitzen wir als Vertrieb zwischen allen Stühlen: hier der Kundenwunsch nachhaltiges Design preisgünstig zu erhalten, da die wirtschaftlichen Interessen der Designer und Produktionsfirmen. Es ist wie…

WeiterlesenNachhaltigkeit

PET recycelt

Der neuste Schrei ist dieser künstliche Flausch aus PET recycelt, der sich vielseitiger als Wollfilz einsetzen lässt:Filz wird als ein ungeordnetes, schwer trennbares, dichtes Fasergut beschrieben, dem keine Webung zu Grunde liegt.…

WeiterlesenPET recycelt

Halogen

Ihre Erfindung revolutionierte den Leuchten-Markt der 1980er Jahre: das Halogen Leuchtmittel. Kleiner in der Form, beliebiger einsetzbar, filigranere Fassungen, sogar Niedervolt-Technik kam ins Spiel! Statt der konventionellen Glühlampe plus Lampenschirm konstruierten Designer…

WeiterlesenHalogen

Polyester (PET)

Wer in Modefragen neugierig ist, kennt Polyester bzw. chemisch eindeutig Polyethylenterephthalat (PET) als Textilfaser, die allerdings haptisch keineswegs immer gleich auftritt: In den 1940er Jahren als Textilfaser erfunden läuft Polyester unter vielen…

WeiterlesenPolyester (PET)

Glühbirne

Über hundert Jahre war sie der Schlager – wenn es sich um Licht dreht: Die Glühlampe. Umgangssprachlich aufgrund ihrer Birnenform auch »Glühbirne« genannt wurde sie schon weit im 19. Jahrhundert…

WeiterlesenGlühbirne

Lumen

Lumen, lateinisch für »Licht«, ist die Maßeinheit für Lichtstrom: Ob Glühlampe, Halogen, Energiesparlampe oder LED – der Stromverbrauch sagt heutzutage nichts mehr aus, wie hell oder dunkel ein Leuchtmittel ist. Um einen einheitlichen Messwert…

WeiterlesenLumen

Eloxiert

Besonders Aluminium erhält eloxiert eine metallisch glänzende Oberfläche, die auch in unterschiedlichen Farben auftreten kann. Während bei einer Galvanisierung eine Schutzschicht sich auf dem Werkstück niederschlägt, lässt das Eloxal-Verfahren die oberste Schicht…

WeiterlesenEloxiert

IP-Codes

Manchmal steht man sprichwörtlich wie »ein Ochs vor dem Berg« – besonders wenn es sich um Leuchten und ihre Beschreibung handelt. Die Abkürzung »IP« steht für »International Protection« bzw. häufig auch »Ingress…

WeiterlesenIP-Codes

Satiniertes Glas

Um einen matten Effekt auf der Glasoberfläche zu erreichen, wird diese entweder sandgestrahlt oder mit Flusssäure geätzt. Satiniert erscheint die Glasoberfläche rau, milchig und undurchsichtig. Vor allem bei Leuchten, Vasen und Windlichter wird dieser schmückende Effekt gerne…

WeiterlesenSatiniertes Glas

Dimmer

Wer mag schon immer das volle Licht im Zimmer genießen? Mal ein bisschen mehr Licht zum genauer Schauen, Arbeiten oder Werkeln, mal ein bisschen schummrige Beleuchtung für einen gemütlichen Abend – schnell…

WeiterlesenDimmer

Lichtdesign

Lichtdesign wird meist der gestalterische Bereich der Lichtplanung in großen Bauprojekten benannt: Ästhetische Aspekte bestimmen die Lichtführung, weniger die notwendige Funktion wie Stromführung und Ausleuchtung des Raumes. Von der Inszenierung…

WeiterlesenLichtdesign

LED

Drei Großbuchstaben, die im neuen Jahrtausend die Sicht auf das Licht veränderten, stehen für lichtemittierende Diode (engl. Light Emitting Diode) oder Leuchtdiode. Fließt ein elektrischer Strom durch diesen Halbleiterkristall in Durchlassrichtung strahlt er…

WeiterlesenLED

Eames House

Das Eames House ist ursprünglich als »Case Study House Nr. 8« im gleichnamigen Wohn- und Haus-Programm des in Los Angeles beheimateten »Arts and Architecture« Magazin konzipiert worden. Ziel dieser Ausschreibung…

WeiterlesenEames House

Lounge Sessel

Das Design innovativ eingerichteter Hotels, Restaurants oder Bars fordert seit Jahrzehnten zum Nachahmen auf: Vom Royal SAS Hotel in Kopenhagen und legendären »Windows on the World« im ehemaligen World Trade…

WeiterlesenLounge Sessel

Bauhaus

Das Bauhaus wurde 1919 von dem Berliner Architekten Walter Gropius in Weimar als Design- und Kunstschule gegründet. Ihm schwebt eine moderne Schule für Männer und Frauen vor, in der Künstler, Handwerker und…

WeiterlesenBauhaus

Vintage

Unter dem Begriff »Vintage« drückt sich eine Wertschätzung gegenüber dem Alten aus, schließlich werden hiermit im Englischen Lesen hochwertiger Weine bezeichnet. Und selbst der im Deutschen flapsig benannte »Oldtimer« ist…

WeiterlesenVintage

Polysterol und EPS

Während Leuchten in Polysterol gerne glänzen, überzeugt der aufgeschäumte Kunststoff als EPS Kugeln in Sitzsäcke und Bodenkissen:Polysterol (PS) ist ein leicht zu verarbeitender thermoplastischer Technopolymer, der einerseits durch sein geringes Gewicht, andererseits durch sein…

WeiterlesenPolysterol und EPS

Polycarbonat (PC)

Mit diesem äußerst robusten Kunststoff behält man den klaren Durchblick nicht nur beim Möbel-, Leuchten– und Accessoires-Design: Schon früh startet die Erforschung der Polycarbonate (PC) in Laboren: 1898 synthetisiert der deutsche Chemiker…

WeiterlesenPolycarbonat (PC)

Norden

Den meisten ist der Begriff Norden klar. Lernen wir doch als Kinder schon was Norden, Osten, Süden und Westen bedeuten und wissen, welche Himmelsrichtung gemeint ist. Unser Norden ist jedoch…

WeiterlesenNorden

Buche

Unser beliebtester Laubbaum in europäischen Mischwälder: die Buche. Oder sollten wir eher sagen Rotbuche? Nun, das Holz der Rotbuche fällt eigentlich nur leicht rötlich schimmernd aus. Erst durch Dämpfen entsteht ein dunklerer…

WeiterlesenBuche

Italienisches Design

Italienisches Design verbindet anziehende Anmut, neugierige Experimentierfreudigkeit und traditionelles Handwerk mit augenzwinkernder »La Dolce Vita«: Statt sich in der »Neuen Sachlichkeit« im Bauhaus-Stil zu verlieren und somit Gegenwehr in Sachen traditioneller…

WeiterlesenItalienisches Design

Keramik

Vielfältig gemischt und verarbeitet, vielseitig eingesetzt: Unter Keramik verstehen wir eine Vielzahl geformter und gebrannter Produkte, die als Geschirr und Vasen, aber auch als Baustoffe in der Möbel-Herstellung verwendet werden. Grob kann…

WeiterlesenKeramik

Teak

Als witterungsbeständiges Holz sehr beliebt im Garten, auf Balkon und Terrasse: Teak. Es sind die ätherischen Öle in der Holzstruktur, die das Teakholz widerstandsfähig gegen jedwede Witterungseinflüsse sowie Insektenbefall machen. Wem der…

WeiterlesenTeak

Lichtechtheit

Mit dieser Materialeigenschaft der Lichtechtheit oder Farbbeständigkeit setzt man sich auseinander, wenn Balkon- und Gartenmöbel mehr als witterungsbeständig sein sollen: Möbel sind wetterfest für Balkon und Terrasse, wenn Metall rostfrei veredelt, lackiert oder pulverbeschichtet ist, Holz entweder natürlich…

WeiterlesenLichtechtheit

Farbbeständigkeit

Mit dieser Materialeigenschaft der Lichtechtheit oder Farbbeständigkeit setzt man sich auseinander, wenn Balkon- und Gartenmöbel mehr als witterungsbeständig sein sollen: Möbel sind wetterfest für Balkon und Terrasse, wenn Metall rostfrei veredelt, lackiert oder pulverbeschichtet ist, Holz entweder natürlich…

WeiterlesenFarbbeständigkeit

Bambus

Gerade in Zeiten schützenswerter Tropenwälder wird Bambus für den Möbel-Bau immer wichtiger.  Im botanischen Sinne ist eine Bambuspflanze ein Süßgras und keine Holzart Ihr überaus schneller Wuchs auf allen Bodenarten, lässt…

WeiterlesenBambus

Schlafzimmer

Wer nutzt ein Schlafzimmer schon lediglich zum Schlafen? Meist tummeln sich in dem Raum Schränke und Kommoden zur Aufbewahrung der Garderobe: Raumplanung zwischen Betten und Kleiderschrank: Um nicht in einer »Rumpelkammer« zu schlafen,…

WeiterlesenSchlafzimmer